Erste Gänge des Ossolatals

Zu den ersten Gängen des Ossolatals gehören die „Gnocchi ossolani“ und die Gnoch da la Chigiàa aus Vigezzo, die Crespelle (zu den typischsten zählen jene mit dem „Grasso d‘Alpe“ und gekochtem Schinken), die „Agnolotti di Mergozzo“ (gefüllt mit Braten, frischer Salami, Muskatnuss und Petersilie) sowie die „Ravioli alla Mascarpa“ aus dem Anzascatal.
Die Walser-Knödeln, die aus Mehl, Eiern und Milch hergestellt und mit Zwiebeln und Speck gewürzt werden, sind der lokalen Tradition viel ähnlicher als die berühmteren „Gnocchi ossolani“, bei deren Rezept Tomaten verwendet werden, die eigentlich kein typisches Gemüse des Ossolatals sind.
Die Walser-Pasta wird durch Kochen von Kartoffeln und Zwiebeln mit kurzer Pasta zubereitet, dann in einer Pfanne mit gebratenen Zwiebeln, Speck (oder Bauchspeck) und Käse angebraten.
Die für das Gebiet von Masera am Eingang des Vigezzotals typische Pasta e Bagian Rustì wird durch Anbraten der Pasta „a Reginette“ mit Stücken von köstlichem „Grasso d’Alpe“ und gekochten grünen Bohnen zusammen mit einer Knolle Knoblauch hergestellt.
Ein unvergessliches Walsergericht, das man unbedingt probieren sollte, ist der erste Gang aus Formazza, Prata Hapfla, der aus Kartoffeln, Zwiebeln und Käse zubereitet wird und sich von den ebenso köstlichen sautierten Kartoffeln, die Kroscht aus Macugnaga, unterscheidet.

Geeignet für
Paare
Alle
Entdecken
Typische Produkte und Shopping
Bauernleben
Geeignet für
Paare
Alle
Entdecken
Typische Produkte und Shopping
Bauernleben
IAT di Domodossola
Piazza Matteotti
28845 Domodossola (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...