Gleitflug

Sollten die klassischen Argumente Sie nicht auf das Ossolatal neugierig machen, dann sollten Sie es sich einmal aus der Luft ansehen!
Im Ossolatal und seinen Nebentälern gibt es viele perfekte Punkte, um sich in die Lüfte zu erheben und ein aufregendes Abenteuer mit dem Gleitschirm oder dem Hängegleiter zu erleben: vom Vigezzotal bis zum Anzascatal wird Ihnen ein Gleitflug über das herrliche Gebirge des Ossolatals unendliche Emotionen bieten.

Und sollten Sie kein erfahrener Flieger sein, kein Problem: vertrauen Sie sich einem Club, Schulen oder Fachleuten der Branche an, mit deren Unterstützung ein Ausflug – vielleicht zum ersten Mal – zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Der uralte Traum vom Fliegen wird heute in Kombination mit moderner Technologie und schöner Natur wahr, der mit etwas Abenteuerlust unbedingt im Ossolatal verwirklicht werden sollte, denn hier gibt es Abflugpunkte, die zu den besten im gesamten Alpenraum zählen.

Nachstehend weisen wir auf die besten Jahreszeiten hin, sowie auf die Schulen und Vereine, die im Ossolatal tätig sind, und auf die faszinierendsten Standorte in unserer schönen Gegend. Jetzt heißt es nur noch, die Luft anhalten und sich im Ossolatal durch die Lüfte tragen lassen! Guten Flug…

DIE „MUST“ STANDORTE FÜR DEN GLEITFLUG IM OSSOLATAL
Die Standard-, klassischen und am häufigsten besuchten Orte im Ossolatal sind das Vigezzotal, der Moncucco (Alm Alpe Lusentino – Domodossola) und Macugnaga. Die Abflugpunkte im Vigezzotal und von Macugnaga (Anzascatal) haben den großen Vorteil, dass die dortigen Seilbahnen ganzjährig betrieben werden.

Macugnaga ist dank seines einzigartigen Panoramas ein herrlicher Standort für das Gleitschirmfliegen, aber der Abflugpunkt am Monte Moro – der mit den beiden Seilbahnen erreichbar ist – ist sehr hoch und steinig. Deshalb ist dieser praktisch nur während der Skisaison nutzbar und nur an wenigen Tagen mit sehr schwachem Wind. Die in der schönen Jahreszeit nutzbaren Abflugpunkte liegen viel niedriger und sind nur per Wanderung erreichbar.

Der Moncucco nahe der Alm Alpe Lusentino bei Domodossola ist der perfekte Standort für Lehrübungen; sein Limit besteht im Wind, der im Tal weht, der in der warmen Jahreszeit ab dem späten Vormittag sehr stark werden kann und nicht immer eine sichere Landung in der Ossolatalebene gestattet.

Was Gleitschirm- oder Hängegleiter-Sport angeht, ist das Vigezzotal zweifellos eine der besten Adressen in den westlichen Alpen. Dies ist der perfekte Standort zu jeder Jahreszeit; außerdem ist er dank der modernen und schnellen Kabinenbahn Piana di Vigezzo gut erreichbar. Einen weiteren Pluspunkt stellt die Ost-West-Ausrichtung des Vigezzotals dar, das der Sonne gegenüber vorteilhaft ausgerichtet ist: dies sorgt oft für günstige Aufgleitbedingungen, auch in den Jahreszeiten, in denen es anderenorts schwierig ist, den Flug zu verlängern.

Von den „Must“ Standorten einmal abgesehen, haben Sie im Ossolatal die Möglichkeit, praktisch von jedem Berg aus abzuheben und z.B. die in den letzten Jahren immer beliebter gewordene Disziplin Hike&Fly an unzähligen Stellen auszuüben. Da es inzwischen leichte und wenig Platz beanspruchende Ausrüstungen gibt, kann der Pilot seine mehr oder weniger hoch liegende Abflugstelle ohne technische Hilfsmittel zu Fuße erreichen (per Trekking oder Bergsteigen) und sich vom Gipfel aus… in die Lüfte erheben!

DIE JAHRESZEITEN FÜR DEN GLEITFLUG IM OSSOLATAL
Mit dem Gleitschirm oder Hängegleiter können Sie im Ossolatal praktisch zu jeder Jahreszeit abheben. Was den Abflug betrifft, kann der Schneefall ein Limit darstellen: bei mehr oder weniger Schnee kann man nur in Wintersportgebieten abheben, die einen Teil der Skipisten für den Gleitflug freigeben (Cima Trubbio im Vigezzotal – die Seilbahnen von Piana di Vigezzo und der Monte Moro von Macugnaga – die Seilbahnen von Macugnaga-Monte Rosa).

In den warmen Jahreszeiten liegen im allgemeinen bessere Aufgleitbedingungen vor, während in den kälteren Jahreszeiten eher ein einfacher Gleitflug möglich ist. Im Frühjahr ist Vorsicht geboten und man hat sorgfältig den in den Tälern wehenden Wind zu berücksichtigen, der für alle riskant werden könnte, die noch nicht ganz sicher im Gleitflug sind.

GLEITFLUG CLUBS UND SCHULEN IM OSSOLATAL
Die einzig aktive Gleitflugschule im Ossolatal ist die NorthWestParagliding A.S.D..
Sollten Sie noch kein erfahrener Pilot sein, aber trotzdem ein unvergessliches Abenteuer erleben wollen, dann kontaktieren Sie die NorthWestParagliding Schule für einen einzigartigen Tandemflug! Die Tandemflugpiloten der Schule sind Profis und gewährleisten maximale Sicherheit für Ihr Tandemflugerlebnis.

Die einzige nach den geltenden Amateursportrichtlinien ausgerichtete Vereinigung dieser Sportdisziplin im Ossolatal ist der Club Volo Libero VCO, der Piloten aus der gesamten Gegend von Verbano-Cusio-Ossola aufnimmt.

Es gibt auch drei einschlägige Clubs im Ossolatal, die die folgenden Internetseiten betreiben:

  • Vigezzotal: Barbagianni – Ali Libere Valle Vigezzo;
  • Alpe Lusentino-Moncucco (Domodossola): Volo Libero Geo Chavez;
  • Macugnaga, Anzascatal: Delta Club Monterosa