Mergozzo-See

Der reizvolle Lago di Mergozzo und das gleichnamige Dorf, die reich an historischen und landschaftlichen Schätzen sind, bilden das Tor zum Ossolatal.

Unweit der bekanntesten Ortschaften des Lago Maggiore, wie Stresa, Verbania und Arona, ist der Lago di Mergozzo ein echtes landschaftliches Juwel des Ossolatals. Einst bildeten die beiden Seen eine Einheit und der Lago di Mergozzo war der westlichste Zipfel des Lago Maggiore. Die kontinuierlichen Überflutungen und Überschwemmungen des Toce-Flusses haben jedoch dazu beigetragen, dass sich im Laufe der Jahrhunderte ein Stück Land herausformte, das zur Trennung der beiden Wasserbecken und zur Entstehung des Lago di Mergozzo führte.

Der kleine und ein wenig versteckte Lago di Mergozzo, gilt als einer der saubersten Seen der Halbinsel: Das Wasser zählt zu dem klarsten in ganz Italien dank fehlender Industrie, dem Verbot von Motorbooten und einem effizienten Abwasserkanalsystem. Diese Besonderheit gepaart mit der einmaligen Schönheit der Ufer macht den See zu einem beliebten Touristenziel, insbesondere bei allen Liebhabern der Wassersportarten, darunter Kanu- und Kajakfahren sowie Windsurfen, und des Sportfischens.

Die wunderschönen und besonders während der warmen Jahreszeit überfüllten Strände des Lago di Mergozzo sind zahlreich vorhanden und perfekt für alle, ein ideales Reiseziel für ein Sonnenbad oder einen erfrischenden Sprung ins Wasser.
Lässt man die Strände hinter sich, erzählen die Dörfer in der Umgebung von Mergozzo ihre alten und faszinierenden Geschichten: Dieser kleine und reizvolle Ort, der mit der Orange Fahne des Touring Club Italiano ausgezeichnet ist, ist eine der charakteristischsten Ortschaften des gesamten Ossolatals. Die Uferpromenade ist ein Kleinod von seltener Eleganz, mit den Häusern in Pastelltönen und der jahrhundertealten, majestätischen Ulme, dem Symbol von Mergozzo.
Besonders empfiehlt sich ein Besuch des Archäologischen Museums, das voller alter Schätze ist, die in einer der interessantesten Museumsausstellungen des Ossolatals sorgsam gehütet werden.

Westlich des Sees führt für alle, die „Panorama“-Wanderungen mögen, ein einfacher, in jeder Saison begehbarer Weg, von Mergozzo hinab und entlang der östlichen Montorfano-Bergwand, eines einsamen Gebirges, das sich über der Ortschaft erhebt. Hier wird ein weiterer Schatz gehütet, die dem hl. Johannes dem Täufer gewidmete Kirche, das vielleicht beste Beispiel für den romanischen Baustil im Ossolatal.

Entspannung, Kultur, Naturschönheiten und unzählige Outdoor-Möglichkeiten: Dank dieser Kombination ist der Lago di Mergozzo das ideale Reiseziel für alle, und der perfekte Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise durch das Ossolatal, die bei einem der faszinierendsten Zugänge beginnt.

Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Orange Fahne
Natur
Geschichte und Kunst
Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Orange Fahne
Natur
Geschichte und Kunst
IAT di Mergozzo
Corso Roma, 20
28802 Mergozzo (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...