Mühlen des Flusses Graglia

Ein interessanter Naturpfad von Trontano nach Verigo am Tor zum Vigezzotal führt zur Erkundung der alten Mühlen des Flusses Graglia (im Dialekt „i Mulit‟). Die sechs kleinen Steinmühlen in einer Reihe entlang des Wasserlaufs wurden in der Vergangenheit zum Mahlen von Getreide eingesetzt und weisen eine einfache Form auf, die an die unterschiedlichsten Bauwerke dieser Art im Ossolatal erinnert.
Die Mühlen und der Brotbackofen, die Presse, das Waschhaus und die Kirche boten nicht nur grundlegende Dienste für das Leben der Gemeinschaft, sondern waren Orte des sozialen Miteinanders.
Die Mühlen hatten ihr letztes „goldenes Zeitalter‟ in den schwierigen Jahren des zweiten Weltkriegs, nach denen sie langsam dem Verfall preisgegeben wurden. Dank eines Projekts namens Zyklus des Roggens wollten die lokalen Behörden diesen Abschnitt im Mittelgebirge aufwerten, indem die alten Bauwerke, die Mahlaggregate, der Wasserkanal und die Brücke wieder aufgebaut und restauriert werden sollten. Entlang des Pfads sind einige Informationstafeln zum Betrieb der Mühlen und zu den Getreidekulturen der Vergangenheit aufgebaut: Damit ist das Gebiet zu einem richtigen kleinen Freilichtmuseum geworden.

Der Naturpfad startet am Bahnhof in Trontano auf der Bahnstrecke Vigezzina-Centovalli, der leicht von der Stadt Domodossola in wenigen Minuten mit den weiß-blauen Zügen der italienisch-schweizerischen Bahnlinie erreichbar ist. Von hier aus gelangt man durch den alten Teil des Dorfes bis nach Verigo entlang des alten Maultierpfads in das Vigezzotal, auf dem jahrhundertelang die Händler mit ihren Maultierkarawanen zur Beförderung der Waren gereist sind. Nachdem man die befahrbare Straße überquert hat, geht es abwärts über die Schienen und innerhalb kurzer Zeit über den typischen Maultierpfad aus Stein zur Brücke über den Fluss Graglia, hinter dem sich die Mühlenanlage erhebt. Von hier aus geht es bergauf auf der befahrbaren Straße auf Höhe des kleinen Platzes mit Schild und Mühlstein zur Kennzeichnung des Haupteingangs. Ab hier kann man zur alten Siedlung Verigo weiter gehen, die noch gut erhaltene Beispiele für die alte Steinarchitektur inmitten von Weinbergen und Anbaufeldern aufweist.

Geeignet für
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Natur
Bauernleben
Geeignet für
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Natur
Bauernleben
IAT di Domodossola
Piazza Matteotti
28845 Domodossola (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...