Riale

Riale, Chärbäch, in der Sprache der Walser, ist der nördlichste, in das obere Formazzatal eingebettete Ortsteil der Region Piemont und ein echtes Kleinod einer für die Berge typischen Architektur.
Riale, das auf einer Höhe von 1730 Metern liegt, ist eine der ersten, von den Walsern gegründete Siedlung, die aus dem nahen Kanton Wallis über den Griespass ins Ossolatal gelangten.
In der Vergangenheit bildete das Formazzatal – eine wichtige Handelsroute: Vom Kanton Wallis aus durchquerte ein Saumpfad den Griespass, um die nahe Lombardei zu erreichen. Es handelte sich um die Salz-Straße oder auch „Sbrinz-Route“, ein Name, unter dem sie heute dank der historischen Nachstellung bekannt ist, die eine traditionelle Veranstaltung ist, die sich großer Beliebtheit erfreut.

Das Formazzatal ist die einzige Walser-Siedlung, die direkt an Goms angrenzt, das Herkunftsgebiet dieses alemannischen Volkes: Die Erinnerung an diese mittelalterlichen Besiedlungen ist daher sehr lebendig und hautnah erlebbar. Zeugnisse sind noch heute der von einem Teil der Bewohner des Formazzatals gesprochene Dialekt, die typische architektonische Gestalt der Häuser und die walsischen Namen der Ortschaften entlang der Straßen des Formazzatals.

Riale ist heute ein populärer Wintertouristenort, dank seines Skilanglauf-Zentrum mit einer Piste für Langlauf, die fast immer perfekt zugeschneit ist, auch dank der reichlichen Schneefälle, die an diesem äußersten Punkt der Region Piemont von November bis Mai auftreten. Jedes Jahr werden die Pisten des Formazzatals (erwähnenswert sind auch die von San Michele) von den internationalen Champions des Skilanglaufs ausgewählt: Riale ist folglich ein echtes Paradies für die Liebhaber dieser Disziplin, aber auch für alle, die Exkursionen mit Schneeschuhen oder Skibergsteigen unternehmen möchten.
Der Ort ist auch für seinen Alpenkäse bekannt: Man kommt hier nicht darum herum, den Bettelmatt zu verkosten oder zu kaufen. Sein Name geht auf die Alp zurück, die nur wenige hundert Meter von Riale entfernt liegt. Der Bettelmatt ist nur ein Teil der für das Formazzatal typischen hervorragenden Gastronomie, die man in den Hotels, Gaststätten und Berghütten kosten kann (erreichbar in jeder Saison über bequeme Wege oder Skilifte): Diese ursprüngliche und hochwertige Bewirtung sorgt zusammen mit der außergewöhnlichen Pracht der Landschaften des Formazzatals für unvergessliche Erlebnisse.

Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Dörfer
Die Wichtigste
Versteckte Schätze
Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Dörfer
Die Wichtigste
Versteckte Schätze
IAT di Formazza
Frazione Ponte, 5
28863 Formazza (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...