Simplon-Eisenbahntunnel

Eines der außergewöhnlichsten Bauwerke, die jemals errichtet wurden, hat seit Jahrzehnten den Namen des Ossolatals in die ganze Welt getragen. Es handelt sich dabei um den Simplon-Eisenbahntunnel, der Domodossola (die Einfahrt befindet sich in der Ortschaft Iselle, Gemeinde Trasquera) noch heute mit Brig im Kanton Wallis verbindet.

Der Simplontunnel, der in nur sieben Jahren an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erbaut wurde, wobei große Schwierigkeiten überwunden wurden und viele Menschen den Tod fanden (106 Tote seit dem Spatenstich, 58 davon bei Unfällen im Tunnel), war der letzte große Tunnel dieser Zeit. Dieses außergewöhnlich komplexe Werk – mit einer Länge von fast 20 Kilometern 75 Jahre lang der längste Eisenbahntunnel der Welt – ist das Ergebnis einer innovativen Planung sowie der Erfahrung und des Durchhaltevermögens von über 3.000 Bergleuten, die einen durchschnittlichen Vorschub von sieben Metern pro Tag gewährleisten konnten.

Bei der Errichtung wurden zwei parallele Tunnel im Abstand von 17 Metern gegraben und alle 200 Meter durch Querverbindungen miteinander verbunden. Es handelte sich um eine ausgesprochen innovative Arbeitsweise, die es ermöglichte, die Arbeiten schnell voranzutreiben und im Vergleich zu früheren Baustellen deutlich bessere Hygiene- und Sanitärbedingungen zu gewährleisten. Dennoch war die Errichtung des Simplontunnels mit vielen Schwierigkeiten verbunden, die die Erwartungen der Techniker übertrafen, die das Projekt konzipiert hatten – insbesondere wegen der hohen Temperaturen (bis zu 56 °C) und der enormen Schubkräfte des Gesteins.
Die Arbeiten begannen im August 1898: Laut den ursprünglichen Planungen hätten sie fünfeinhalb Jahre dauern sollen, in Wahrheit wurden sie jedoch mit einer Verzögerung von fast zwei Jahren abgeschlossen.
Im Beisein des Königs von Italien, Viktor Emanuel III., und von Ludwig Forrer, dem Präsidenten der Schweizerischen Eidgenossenschaft, wurde der erste Tunnel des Simplon-Eisenbahntunnels am 19. Mai 1906 offiziell eingeweiht.
Heute stellt der Tunnel zusammen mit der Straße, die Domodossola über den Simplonpass mit Brig verbindet, eine schnelle Verbindung zwischen Italien und der Schweiz über Ossolatal und das Herz Europas dar.

Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Die Wichtigste
Geschichte und Kunst
Geeignet für
Paare
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Die Wichtigste
Geschichte und Kunst
IAT di Domodossola
Piazza Matteotti
28845 Domodossola (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...