Wallfahrtskirche der Madonna del Boden – Ornavasso

Die Wallfahrtskirche der Madonna del Boden erhebt sich in herrschaftlicher Lage über dem Ort Ornavasso und der von Kastanienwäldern gesäumten Toce-Ebene. Im walserdeutschen Dialekt bedeutet der Begriff „BodenHochebene. Der Name leitet sich also von der besonderen Beschaffenheit des Gebiets ab, in dem die Kirche steht.

Der Ursprung der Wallfahrtskirche der Madonna del Boden steht der Legende nach mit einem wundertätigen Ereignis im Jahr 1528 in Zusammenhang. Das Hirtenmädchen Maria Della Torre schlief auf der Wiese ein, nachdem es die Schafe zur Weide geführt hatte. Als es erwachte, konnte es die Herde nicht mehr finden und stürzte in der Dunkelheit in einen Abgrund. Verzweifelt rief es die Madonna an, die seine Gebete erhörte. Durch ein grelles Licht von der Kapelle des Boden konnte es sich in Sicherheit bringen. Die Kunde von dem Wunder verbreitete sich schnell in der Umgebung und 1530 begannen die Bauarbeiten an der Kirche, die später erweitert und verschönert wurde.
Die Religiösität der Bevölkerung (heute zählt man etwas weniger als 1200 Votive) und die Verehrung der Madonna del Boden nahmen immer mehr zu und machten aus der Wallfahrtskirche der Madonna del Boden eine der noch heute am meisten besuchten Kultstätten im Ossolatal.

Geeignet für
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Volksglaube
Die Wichtigste
Wenn es regnet
Geschichte und Kunst
Geeignet für
Familien mit Kindern
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Volksglaube
Die Wichtigste
Wenn es regnet
Geschichte und Kunst
IAT di Mergozzo
Corso Roma, 20
28802 Mergozzo (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...