Kirche San Gaudenzio in Baceno

Die Kirche San Gaudenzio in Baceno ist zweifellos eines der religiösen Sinnbilder des gesamten Ossolatals und darüber hinaus.
Dokumente, die das Bestehen einer einfachen Kapelle bezeugen, stammen aus dem 12. Jahrhundert: Das Bauwerk mit dem rechteckigen Grundriss befand sich an der Stelle des heutigen Chorraums. Die Kirche San Gaudenzio im lombardisch-romanischen Stil war dem ersten Bischof von Novara gewidmet.
Die umfangreichste Erweiterung geht zurück auf den Zeitraum zwischen dem 12. und dem 13. Jahrhundert; im Jahr 1326 ließ der Kleriker Signebaldo die Cappella della Madonna (Marienkapelle) am Ende des heutigen Mittelschiffs errichten, das noch heute die wundervollen Fresken mit Szenen aus dem Leben der Madonna trägt, obwohl diese im 18. Jahrhundert bei Arbeiten beschädigt wurden.
Nach dem Konzil von Trient unterlag die Kirche San Gaudenzio in Baceno erneut Eingriffen, die den Aufbau veränderten; der 31 Meter hohe Glockenturm mit quadratischem Grundriss wurde 1522-1523 gebaut.
Die wundervolle romanische Fassade ist komplett aus Stein und rechts ist ein riesiges Bildnis von San Cristoforo (Christophorus) zu sehen, das 1542 gemalt wurde.
Die Chiesa Monumentale di San Gaudenzio in Baceno zeigt sich dank der kürzlich erfolgten Einrichtung von Lichtpunkten zur Unterstreichung der wichtigsten architektonischen Aspekte nachts von ihrer besten Seite.
Darüber hinaus ist sie ein guter Ausgangspunkt für einen Spaziergang zu einem weiteren Juwel dieses Tals, den Uriezzo-Schluchten, einer Naturperle von seltener Schönheit.

Geeignet für
Paare
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Volksglaube
Die Wichtigste
Wenn es regnet
Geschichte und Kunst
Versteckte Schätze
Geeignet für
Paare
Alle
Entdecken
Kultur, Traditionen und Folklore
Volksglaube
Die Wichtigste
Wenn es regnet
Geschichte und Kunst
Versteckte Schätze
IAT di Crodo
Via Bagni, 20
(Area Parco delle Terme)
28862 Crodo (VB)
Karte ansehen

Das könnte Sie auch interessieren...